Kategorie-Archiv: Polymyalgie

Behandlung des Schultergürtelschmerzes – der rheumatischen Polymyalgie

Die rheumatische Polymyalgie wird auch als entzündliches Muskelrheuma bezeichnet. Sie tritt in der Regel bei Patienten ab dem 45. Lebensjahr auf, oft aber auch erst später. Das Krankheitsbild zeigt sich mit starken Schmerzen im Schultergürtel, welche bis in die Arme ausstrahlen können. Es können auch Bereiche des Beckens und der Oberschenkel von den Schmerzen betroffen sein. Vor allem nachts setzen die Schmerzen ein und liegen oftmals im Zusammenhang mit entzündlichen Erkrankungen der Blutgefäße. Sie sollten auf jeden Fall vom Arzt behandelt werden.

Durch die Gabe von Glukokortikoiden (100 mg/Tag) kommt es nach wenigen Tagen zur Beschwerdebesserung. Wenn nicht gleichzeitig ein Befall der Arteria temporalis vorliegt, kann mit geringeren Initialdosen (30 mg/Tag) behandelt werden. Die Dosis wird im Allgemeinen nur gesenkt wenn Beschwerdefreiheit eintritt. Zur Verhinderung von Rückfällen ist in der Regel eine Erhaltungstherapie über die Dauer von mindestens einem Jahr nötig…

Weiterlesen auf http://weichteil-rheuma.de

Feeds for Google Alerts

Welcome to this Google Alerts feed! Here you will receive new alerts for your News query „Polymyalgie“. Depending on your query, it might take some time before any items pop up. Go to the Alerts Management console to change the alert query or delete it. Thanks for using Google Alerts.[adsense_syndicated_article]